Yoga | โยก้า

Yogakurs – โยคะ ใหม่ Nachiketas

Jeden Sonnabend von 9:00 – 10:30 Uhr sowie von 10:30 – 12:00 Uhr im Wat Dhammavihara. Der Unterricht findet entsprechend der Verfügbarkeit der Räumlichkeiten statt. Beachtet dazu die Termine des Tempels!

Viele Menschen verbinden mit dem Wort Yoga entweder Gesundheit und Fitness oder anmutig wirkende Körperstellungen und Entspannung. Das stimmt, aber Yoga umfasst noch viel mehr.

Das Wort Yoga kommt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet “Einheit, Harmonie“. Die Praxis des Yoga bewirkt eine Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Sie führt zu einer Bewusstwerdung der ursprünglichen Einheit und Verbundenheit mit dem gesamten Kosmos.

Yoga umfasst die Techniken, um diese Einheit zu erreichen. Wir nutzen Yoga für mehr Lebensqualität, Ausgeglichenheit und Energie. Der ideale Einstieg ist der Hatha Yoga. Er bietet viele Instrumente wie Körperübungen, Atemübungen, Tiefenentspannung und Meditation. Im weiteren Sinne gehören auch gesunde Ernährung und positives Denken dazu.

Yoga ist eine jahrtausende alte Lehre aus Indien und heute mehr denn je lebendig. Ein wichtiger Grund dafür, dass sie über die Jahrhunderte nicht in Vergessenheit geriet ist, das Wissen wurde vom Lehrer zum Schüler immer weitergegeben. Diese Tradition der Lehrer – Schüler – Nachfolge, auch Guru Parampara genannt, war und ist ein wichtiges Mittel, um Yoga Wissen über die Generationen hinweg zu erhalten. Letztendlich ist so auch das Wissen über Yoga in unsere westliche Kultur gelangt.

Es gibt 6 verschiedene Yoga Wege, die ich nur kurz nennen möchte: Hatha Yoga, Kundalini Yoga, Bhakti Yoga, Karma Yoga, Jnana Yoga und Raja Yoga.

Swami Sivananda , ein indischer Heiliger und Yoga Meister des letzten Jahrhunderts, war einer der ersten, der empfohlen hat, für eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung mehr als nur einen Yoga Weg zu üben. Das Praktizieren aller Yoga Wege wird als integraler Yoga bezeichnet.

Swami Sivananda schickte seinen Schüler Swami Vishnu-Devananda in die USA, um diesen Yoga auch für westliche Menschen zugänglich zu machen. Sukadev Volker Bretz, ein Schüler von Swami Vishnu-Devananda, brachte die Tradition von Swami Sivananda nach Deutschland und gründete Yoga Vidya, einen gemeinnützigen Verein.

Ich bin ein bei Yoga Vidya ausgebildeter Lehrer und unterrichte sowohl Yoga als auch Meditation. Somit  lehre ich als indirekter Schüler in der Tradition von Swami Sivananda.

Von Sukadev habe ich im Jahr 2008 meinen spirituellen Namen Nachiketas
erhalten. Ich habe vor vielen Jahren zur Tradition von Swami Sivananda gefunden und bin dankbar, das mir dieser Weg gezeigt wurde. Das von mir erworbene Wissen gebe ich mit Freude weiter.

Ich danke dem Wat Dhammavihara, das mir für meinen Unterricht Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Mein Kurs steht für jeden offen und ich freue mich über jeden Schüler, ganz gleich, ob er nur einmal hineinschnuppern oder tiefer einsteigen möchte. Bitte eine Übungsmatte, eine leichte Decke sowie ein Sitzkissen mitbringen.

Der Yoga Kurs wird von mir ehrenamtlich angeboten, jedoch bitte ich um eine Spende für das Wat im Rahmen der persönlichen Möglichkeiten.

Om Shanti
Nachiketas

 

Kontakt
Nachiketas, Meditationslehrer (BYVG) und Yogalehrer (BYV) Telefon: 0511-4372516

Oder im Wat Dhammavihara
มี ปัญหาสอบถาม คุณ อ้อ ได้